Der Taum vom Lernen - Schlaf und Gedächtnis

04.09.2018

Prof. Dr. med. Christoph Nissen von der UPD und weitere Wissenschaftler ergründen, wie der Schlaf unser Gedächtnis beeinflusst.

Von wegen Nachtruhe: Im Schlaf ruft das Gehirn Eindrücke des Tages auf und verankert viele Gedanken, Gefühle und Bewegungsabläufe im Gehirn. Prof. Dr. med. Christoph Nissen von der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der UPD gehört weltweit zu den führenden Schlafforschern. Im einem Beitrag im Im deutschen Magazin "Apotheken Umschau" ist ein Artikel erschienen zum Thema Schlaf und seine Auswirkungen auf das Gedächtnis.

Der Traum vom Lernen