Stationäre Angebote für ältere Menschen

Die Universitätsklinik für Alterspsychiatrie und Psychotherapie der UPD führt zwei Akutstationen für ältere Menschen (in der Regel über 65-jährig), die an einer psychiatrischen Erkrankung leiden und eine stationäre Behandlung benötigen. Die beiden Stationen Streit und Beyeler verfügen über Einzel- und Mehrbettzimmer.

Angebot

Die stationäre Alterspsychiatrie bietet eine integrierte medizinisch-psychiatrische, pflegerische und soziale Diagnostik und Therapie. In diesem Prozess werden interdisziplinär abgestützte Behandlungsziele festgelegt und mit multimodaler spezialisierter alterspsychiatrischer Behandlung unter Berücksichtigung der komplexen gesundheitlichen Situation älterer Patienten verfolgt. Die Behandlungen beinhalten üblicherweise ärztliche geleitete Visiten sowie therapeutische Einzel- und Gruppenangebote. Die Patientinnen, Patienten und Angehörige werden wo immer möglich in die Behandlungsentscheide einbezogen.

Die Stationen arbeiten mit Bezugspersonenpflege. Das heisst: Jede Patientin, jeder Patient hat eine feste Bezugsperson die vom Eintritt bis zum Austritt für einen optimalen, koordinierten und gut organisierten interdisziplinären Behandlungsprozess verantwortlich ist.

Behandlungsziele

Das Hauptziel der Behandlung im stationären Bereich ist – neben einer Reduktion der akuten Symptomatik – die psychische und körperliche Stabilisierung und die Klärung der weiteren Betreuung. Der stationäre Aufenthalt wird so kurz wie möglich und so lange wie notwendig gestaltet. Die Planung und Organisation der Nachbehandlung und – betreuung ist individualisiert und berücksichtigt die Bedürfnisse der Patienten und der Angehörigen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt in der Regel durch die Hausärztin, den Hausarzt oder niedergelassene Spezialistinnen und Spezialisten. Die Zuweisenden bleiben als Therapeutinnen oder Therapeuten eingebunden, ausser wenn dies anders gewünscht wird. Wir legen Wert auf eine ärztliche Zuweisung, damit unnötige Belastungen für die Patientinnen und Patienten durch Doppelspurigkeiten und Wiederholungen von teurer Diagnostik vermieden werden können.

kontakt

Universitätsklinik für Alterspsychiatrie und Psychotherapie

Murtenstrasse 21
3008 Bern

T 031 632 46 09

E- Mail