Radio loco-motivo: Peer-Arbeit in der UPD

09.09.2019

Wer sich in psychiatrische Behandlung begibt, trifft auf Psychiater, Pflegefachfrauen, Ergotherapeutinnen. Diese sind – in aller Regel – bestens ausgebildet. Doch – können sie nachvollziehen, was es heisst, tief depressiv oder schwer psychotisch zu sein?

Da haben ihnen die Peers, Expertinnen und Experten aus Erfahrung, einiges voraus. Psychiatrieerfahrene werden in manchen Kliniken angestellt, um Betroffene bei der Genesung zu unterstützen. In der Sendung berichten zwei Frauen und ein Mann über ihre Tätigkeit in der UPD, die im November bereits auf zehn Jahre Peerarbeit zurückblickt.

Mittwoch, 11. September 2019

17:00 -18:00 Uhr auf RaBe (Wiederholung Sonntag 22. September, 17:00 Uhr)

Sendegebiet: UKW 95,6 MHz; Live-Stream www.rabe.ch 

Nachhören und weitere Infos www.radiolocomotivo.ch

Radio loco-motivo – Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung machen gemeinsam Radio.