UPDate Spezialausgabe zum Thema Coronavirus

15.05.2020

.

Wenn nichts mehr so ist, wie es mal war...

Wenn nichts mehr so ist, wie es mal war...

 

Bestimmt haben Sie bemerkt, dass in den Monaten März und April kein UPDate erschienen ist. Oder vielleicht auch nicht, weil Sie so mit der Corona-Pandemie beschäftigt waren, wie die ganze Welt um Sie herum. Auch die UPD befindet sich seit Ende Februar im Ausnahmezustand und es fehlten einfach Zeit und Themen für unseren monatlichen Newsletter.

Jetzt, da sich die Situation ein wenig entspannt hat, blicken wir mit einer Spezialausgabe zurück auf diese Wochen, in denen plötzlich nichts mehr so war, wie es sonst ist. Wir zeigen, mit welchen Massnahmen es den drei Universitätskliniken und dem Zentrum Psychiatrische Rehabilitation gelang, den Betrieb jederzeit aufrecht zu erhalten.
Lernen Sie die Heldinnen und Helden der UPD in der Corona-Krise kennen, die alles daran setzten, die Patientinnen und Patienten, aber auch sich selbst vor einer Ansteckung zu schützen.

Wir wünschen eine spannende Lektüre!

Jetzt psychiatrische Hilfe suchen? Aber sicher.

Am 14. Mai haben der Kanton Bern und seine Gesundheitsinstitutionen die Kampagne «Aber sicher.» gestartet. Sind Arztbesuche oder Spitalaufenthalte wieder möglich? Können Leistungen von Therapeuten oder Spitex ohne Risiko einer Ansteckung in Anspruch genommen werden? Diese und weitere Fragen beantwortet die Kampagne mit: Aber sicher.

Auf der letzten Seite des UPDate stellen wir selbst die Frage: Jetzt psychiatrische Hilfe suchen? Aber sicher.

Seit dem 27. April führt die UPD ihre ambulanten, teilstationären und stationären Angebote stufenweise wieder Richtung Normalbetrieb. Alle Kliniken verfügen über freie Betten und das Personal hat genügend Zeit für die Behandlung und Pflege. Ein Neueintritt ist jederzeit möglich.