Ihre medizinische Laufbahn – alles aus einer Hand.

Die UPD bietet mit ihren drei Kliniken ausgezeichnete Möglichkeiten zur Weiterbildung. Sie können bei uns zudem verschiedene Schwerpunkttitel erlangen. Im Rahmen der Karriereplanung können Sie nach entsprechenden Rücksprachen mit den beteiligten Klinikdirektoren ohne neuen Arbeitsvertrag zwischen den Kliniken wechseln. Zu beachten sind lediglich Anpassungen am jeweiligen Weiterbildungsvertrag.
Für die Weiterbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie ist die Rotation in die Alterspsychiatrie und Psychotherapie (APP) vorgesehen. Auch ist für das Fremdjahr in der Weiterbildung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie eine einjährige Rotation aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJP) in die Psychiatrie und Psychotherapie (PP) oder APP möglich. In der medizinischen Weiterbildung zur Fachärztin bzw. zum Facharzt absolvieren Sie in der UPD sowohl die theoretischen Blöcke als auch Ihre fachspezifische Tätigkeit.

Grafik

Theoretische Weiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie

Die postgraduale Weiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie wird durch Dozierende der Weiterbildungsstätten des regionalen Verbundes für den Kanton Bern und benachbarte Kantone (WeBe+) sowie des Insel- und Tiefenauspitals bestritten. Die WeBe+-Mitglieder bieten sechs Semester theoretische Weiterbildung an. Diese erfolgt in zwei Strängen (Grund- und Aufbaukurse). Das Curriculum erstreckt sich über 240 theoretische akademische Weiterbildungsstunden, die von der Schweizerischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (SGPP) gefordert sind.
Es besteht für jede Weiterbildungsstätte (stationär 3 Jahre, ambulant 3 Jahre) ein eigenes Weiterbildungskonzept.

Theoretische Weiterbildung Kinder- und Jugendpsychiatrie

Für die postgraduale Weiterbildung in Kinder- und Jugendpsychiatrie absolvieren Sie monatlich einen Tag in Liestal. Der Basis- und der Aufbaukurs dauern je zwei Jahre. Die Kurse werden im interkantonalen Verbund von elf Deutschschweizer Kantonen angeboten. Das gesamte Curriculum erstreckt sich über 240 von der Schweizerischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (SGKJPP) geforderten theoretischen Weiterbildungsstunden.

Weiterbildung Kinder- und Jugendpsychotherapie

Das Institut für Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Universitätskliniken Basel, Bern und Zürich (IPKJ) bietet eine FSP-anerkannte postgraduale Weiterbildung in systemischer und kognitiv-behavioraler Psychotherapie mit Schwerpunkt für Kinder und Jugendliche an. Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen von kinder- und jugendpsychiatrischen Diensten, von schulpsychologischen Diensten sowie von Erziehungsberatungsstellen.

Hohe Weiterbildungsqualität für Ärztinnen und Ärzte

Das Schweizerische Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF) überprüft jährlich die Qualität der Weiterbildung. Die zentralen Fragen dabei sind: Wie zufrieden sind die Assistenzärztinnen und -ärzte mit der ärztlichen Weiterbildung? Was läuft bereits optimal? Und inwiefern kann sich die Weiterbildungsstätte verbessern? Jährlich nehmen die Assistenzärztinnen und -ärzte der drei Universitätskliniken an dieser Umfrage teil. Ihre Antworten (blau) wurden durch das SIWF ausgewertet und mit anderen vergleichbaren Weiterbildungsstätten der Fachrichtung Psychiatrie und Psychotherapie (grau) verglichen.

Die Resultate zeigen, dass die derzeit in der UPD tätigen Assistenzärztinnen und -ärzte die Qualität der Weiterbildung in allen acht Dimensionen als hoch empfinden. Ihre Zufriedenheit übertrifft in vielen Fällen den Benchmark sogar.

Psychiatrie und Psychotherapie

Klassifikation Leitung
Stationäre Weiterbildungsstätte der Kategorie A (3 Jahre) Prof. Dr. med. Werner Strik
Ambulante Weiterbildungsstätte der Kategorie A (3 Jahre) Prof. Dr. med. Sebastian Walther
Weiterbildungsstätte psychiatrische Spezialgebiete der Kategorie C (2 Jahre) – Alterspsychiatrie Prof. Dr. med. Stefan Klöppel

Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Klassifikation Leitung
Weiterbildungsstätte Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie der Kategorie A (4 Jahre) Prof. Dr. med. Michael Kaess
Weiterbildungsstätte Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (anerkannt für 2 Jahre) Dr. med. Katrin Klein

Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie (Zusatzspezialisierung)

Klassifikation Leitung
Weiterbildungsstätte, anerkannt für 2 Jahre Dr. med. Katrin Klein

Alterspsychiatrie und -psychotherapie (Zusatzspezialisierung)

Klassifikation Leitung
Weiterbildungsstätte der Kategorie D2-A (2 Jahre; 1 Jahr stationär, 1 Jahr ambulant) Prof. Dr. med. Stefan Klöppel

Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie (Zusatzspezialisierung)

Klassifikation Leitung
Weiterbildungsstätte der Kategorie D2-CL (2 Jahre) Prof. Dr. med. Daniela Hubl
Weiterbildungsstätte der Kategorie D2-CL (2 Jahre) Dr. med. Brigitte Schüpbach

Balintgruppe

Für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung.

Termin: einmal im Quartal, Samstag 08:00 bis 13:30 Uhr
Ort: Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der UPD, Murtenstrasse 21, Bern (Hörsaal)

Auskünfte erteilt gerne der Balintgruppenleiter

Dr. med. Philipp Portwich
T  027 923 28 03
M 076 425 28 03

E-Mail

Übersicht: Ihre Weiterbildung als Assistenzärztin oder Assistenzarzt zum Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie bei der UPD

Grafik

Kontakt

Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD)

Human Resources
Bolligenstrasse 111
3000 Bern 60

T 031 930 91 11

E-Mail