Forschung Pflege und Pädagogik

Die Mitarbeitenden der Abteilung Forschung / Entwicklung Pflege und Pädagogik tragen mit ihrer Tätigkeit zur Erweiterung des Wissenstandes in der psychiatrischen Pflege und Sozialpädagogik bei. Eine besonders wichtige Rolle spielt in diesem Forschungsbereich die Verbindung zur Praxis.

Tätigkeiten & Schwerpunkte

Die Forschenden der Direktion Pflege und Pädagogik der UPD untersuchen die pflegerischen Beiträge im Umgang mit schwierigen klinischen Situationen und bei der Risikoeinschätzung (Suizidalität, Gewaltrisiko). Eine weitere wichtige Fragestellung ist, wie die Patientinnen und Patienten die Behandlung und Pflege erleben. Die Forschungsprojekte werden in Kooperation mit interdisziplinären Partnern aus der medizinischen und psychologischen Forschung der UPD durchgeführt.

Mit einem regelmässigen Angebot an Weiterbildungskursen und mit Publikationen in der Fachliteratur tragen wir zum Verständnis für Pflegeforschung und Forschungsanwendung in der Praxis bei.

Zur Förderung der Kommunikation und Diskussion von Forschungsergebnissen führen wir Kongresse, Symposien und Workshops durch und beteiligen uns als Partner an der Organisation von Pflegekongressen.

Ein wichtiges Ziel der Forschenden ist die regionale, nationale und internationale Vernetzung. Dieses Ziel wird mit dem Aufbau und der Pflege von Kooperationspartnerschaften verfolgt.

kontakt

Direktion Pflege und Pädagogik

Bolligenstrasse 111
3000 Bern 60

T 031 930 97 08

E-Mail