Berufliche Grundbildung

Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) sichert den Zugang zum Arbeitsmarkt sowie zu Angeboten der höheren Berufsbildung und mit Berufmatura zu Fachhochschulen.

In den UPD können verschiedenste Berufe erlernt werden. Die drei- bis vierjährigen Grundbildungen schliessen in der Regel mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab.

Die zweijährige EBA Lehre führt zu einem anerkannten Abschluss, dem eidgenössischen Berufsattest EBA. Sie richtet sich hauptsächlich an Personen mit schulischen Schwierigkeiten. Während die Praxis in einem Lehrbetrieb angeeignet wird, werden die theoretischen Grundlagen an einem Tag pro Woche an der Berufsschule vermittelt.

Die Praktische Ausbildung nach INSOS (PrA) ist ein Bildungsangebot für die berufliche Bildung von Menschen mit Beeinträchtigung, denen es nicht möglich ist, ein eidgenössisch geregeltes Bildungsangebot zu nutzen. Die PrA wird über berufliche Massnahmen der IV finanziert.

Fachfrau / Fachmann Gesundheit (FaGe)

Fachfrauen und -männer Gesundheit (FaGe) begleiten, pflegen und betreuen Patientinnen und Patienten im stationären, tagesstationären und ambulanten Bereich. Sie unterstützten das körperliche, soziale und psychische Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten und gestalten mit ihnen den Alltag. FaGE assistieren die diplomierten Pflegefachpersonen in ihrer Arbeit und erbringen administrative sowie logistische Dienstleistungen. Sie übernehmen pflegerische sowie medizinaltechnische Verrichtungen.

Vorbildung

Sekundar- oder guter Realschulabschluss

Anforderungen

Kontaktfreude, Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und gute Beobachtungsgabe
Psychische Belastbarkeit, gute körperliche Gesundheit, Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
praktisches Verständnis, Aufmerksamkeit und Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Dienstleistungsbewusstsein, Interesse an einer weiterführenden Ausbildung auf Stufe Höhere Fachschule oder Fachhochschule

Dauer & Abschluss

3 Jahre
Fachfrau / -mann Gesundheit EFZ (Eidg. Fähigkeitszeugnis)

Wir bieten

  • Abwechslungsreiche Ausbildung mit Einsätzen in verschiedenen Pflegerischen Bereichen
  • 1. Ausbildungsjahr im Ressourcen-/Lernzentrum im 2. und 3. Ausbildungsjahr Einsätze auf verschiedenen Pflegestationen
  • Ausgebildete Berufsbildende

Perspektiven

  • Berufsbegleitende BM 1
  • BM 2 Vorkurs
  • Pflegeausbildung auf HF Stufe verkürzt
  • Pflegeausbildung auf FH Stufe

Ansprechperson

Agathe Müller
Bildungsverantwortliche Fachpersonen Gesundheit
T 031 930 96 58
E-Mail

Weitere Informationen

myoda.ch
gesundheitsberufe-bern.ch

Gärtnerin/Gärtner

Gärtnerinnen und Gärtner der Fachrichtung Zierpflanzen befassen sich mit Zierpflanzen und Schnittblumen, die sie in Gewächshäusern und im Freiland kultivieren. Arbeiten wie Aussaaten, Pikieren, Eintopfen, Auspflanzen, Giessen, Jäten sind alltägliche Arbeiten.

Vorbildung

Real- oder Sekundarschulabschluss

Anforderungen

    • Freude an der Arbeit im Freien
    • Praktisches Verständnis, gute Beobachtungsgabe, Genauigkeit und Ausdauer
    • Teamfähig
    • Technisches Verständnis
    • Freude am Arbeiten mit Pflanzen
    • Freude an Kundenkontakt
    • Körperlich belastbar
    • Aufgestellte Persönlichkeit

Dauer & Abschluss

3 Jahre
Gelernte Gärtnerin / gelernter Gärtner Fachrichtung Zierpflanzen EFZ

2 Jahre
Gelernte Gärtnerin / gelernter Gärtner Fachrichtung Zierpflanzen EBA

Ansprechperson

Adrian Bachmann
Leitung Gärtnerei
T 031 930 99 02
E-Mail

Koch/Köchin

Koch und Köchin bereiten Lebensmittel auf unterschiedlichste Weisen zu. In diesem Sinne sind sie Entremétiers (für Beilagen), Gardemangers (für kalte Platten), Rôtisseurs (für Grilladen), Sauciers (für Fleisch und Saucen) oder Pâtissiers (für Desserts) in einem.
Sie kochen, dämpfen, schmoren, gratinieren, sautieren oder pochieren alle Arten von Speisen zu Vorspeisen, Hauptmahlzeiten, Desserts oder kalten Platten. Köche und Köchinnen sorgen für eine schonende und schmackhafte Zubereitung von Gemüse, Fleisch, Fisch, Obst und Süssspeisen etc. und richten die Teller kreativ an.Köchinnen und Köche nehmen Lebensmittel entgegen, bereiten sie sorgfältig zu warmen und kalten Gerichten sowie Süssspeisen zu und richten sie kreativ an.

Vorbildung

Sekundar- oder Realschulabschluss

Anforderungen

  • Rasches Auffassungsvermögen,  Freude am Umgang mit Lebensmitteln, Organisationstalent, gute Gesundheit, Freude an unregelmässiger Arbeitszeit und an Teamarbeit. Französischkenntnisse sind von Vorteil.
  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln und am Kochen, Kreativität und Experimentierfreude
  • Gute Auffassungsgabe, geschickte Hände und guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Gäste- und teamorientiert, Fähigkeit zur Koordination von Arbeitsabläufen
  • Ausgeprägtes Hygienebewusstsein und Ordnungssinn
  • Robuste Gesundheit (Arbeit vorwiegend im Stehen), Belastbarkeit in hektischen Situationen

Dauer & Abschluss

3 Jahre
Köchin / Koch EFZ (Eidg. Fähigkeitszeugnis)

Ansprechpersonen

Standort Bolligenstrasse 111, Bern

Adrian Imbesi
Produktionsleiter Küche a.i.
T 031 930 96 72
E-Mail

Standort Klinik Neuhaus, Ittigen  (Kinder- und Jugendpsychiatrie)

Ronny Berger
Produktionsleiter Küche und leitender arbeitsagogischer Mitarbeiter 
T 031 930 98 56
E-Mail

Kauffrau/Kaufmann (KV)

In den UPD erledigen Kaufleute Sekretariatsarbeiten, führen Korrespondenz, organisieren Sitzungen, erstellen Protokolle und Aktennotizen, lesen Akten und holen Auskünfte ein. Kaufleute stehen mit unterschiedlichen Abteilungen und Fachpersonen in Verbindung. Alle drei bis vier Monate ist ein Abteilungswechsel vorgesehen.

Vorbildung & Profile

  • E-Profil (erweiterte Grundbildung): Abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe mit guten Leistungen oder mittlere Schulstufe und Zusatzschuljahr mit guten Leistungen in den Kernfächern
  • M-Profil (erweiterte Grundbildung mit Berufsmatura): Abgeschlossene Volksschule mit sehr guten Leistungen, Qualifikation für den gymnasialen Unterricht oder Bestehen der BMS-Aufnahmeprüfung

Anforderungen

  • Interesse an kaufmännischen Arbeiten
  • Analytische Fähigkeiten, vernetztes Denken und ein Flair für Zahlen
  • Gute mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • Kontaktfreude, gute Umgangsformen, Diskretion und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationsfähigkeit und kundenorientiertes Verhalten
  • Freude an Computerarbeit

Dauer & Abschluss

3 Jahre
Gelernte Kauffrau / gelernter Kaufmann EFZ (Eidg. Fähigkeitszeugnis)
mit erweiterter Grundbildung (Profile E und M)

Ansprechperson

Anita Wenger
Bildungsverantwortliche kaufmännische Berufe
T 031 930 95 77
E-Mail

Informatikerin/Informatiker

Informatikerinnen und Informatiker der generalistischen Ausrichtung sind Fachleute mit breiter Informatik-Grundbildung. Sie arbeiten an Aufgaben der Applikationsentwicklung, der Systemtechnik oder des Supports.

Vorbildung

  • Sekundarschulabschluss
  • Gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen, mathematischen und sprachlichen Fächern

Anforderungen

  • Logisch-abstraktes Denkvermögen, rasche Auffassungsgabe, geistige Flexibilität im Umgang mit Sprach- und Bildinhalten und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Ausgeprägte Konzentrationsfähigkeit, systematische Arbeitsweise, Geduld und Ausdauer
  • gute Englischkenntnisse, Teamfähigkeit und breites Allgemeinwissen

Dauer & Abschluss

4 Jahre Richtung Systemtechnik
Informatikerin / Informatiker EFZ (Eidg. Fähigkeitszeugnis)

Ansprechperson

Raymond Tsan
System Engineer
T 031 930 94 10
E-Mail


Luciano del Favero
Bildungsverantwortlicher Informatik
T 031 930 95 76
E-Mail

Fachfrau/Fachmann Hauswirtschaft

Sie erwerben während der Ausbildung die Grundkenntnisse in den Bereichen Reinigung, Wäscheversorgung, Verpflegung sowie im Service. Sie arbeiten nach
ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. Sie organisieren selbständig, fällen Entscheidungen und tragen Verantwortung im Umgang mit Menschen,
Ressourcen sowie der Umwelt.

Vorbildung

Sekundar- oder Realschulabschluss

Anforderungen

  • • Kontaktfreude und Dienstleistungsbewusstsein
    • Hygienebewusstsein, Ordnungssinn
    • Organisationstalent und Teamfähigkeit
    • Gute Umgangsformen und Anpassungsfähigkeit
    • Belastbarkeit (Arbeiten vorwiegend im Stehen)
    • Gute Deutschkenntnisse

Dauer & Abschluss

3 Jahre
Fachfrau / -mann Hauswirtschaft EFZ (Eidg. Fähigkeitszeugnis)

Ansprechpersonen

Fabienne Briod Bühler
AL Facility Services
T 031 930 93 94
E-Mail

Hauswirtschaftspraktikerin / Hauswirtschaftspraktiker EBA

Sie erwerben während der Ausbildung die Grundkenntnisse in den Bereichen Reinigung, Wäscheversorgung, Verpflegung sowie im Service. Sie arbeiten nach  ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. Sie organisieren selbständig, fällen Entscheidungen und tragen Verantwortung im Umgang mit Menschen, Ressourcen sowie der Umwelt.

Vorbildung

Realschulabschluss

Anforderungen

• Kontaktfreude und Dienstleistungsbewusstsein
• Hygienebewusstsein, Ordnungssinn
• Teamfähigkeit
• Gute Umgangsformen und Anpassungsfähigkeit
• Belastbarkeit (Arbeiten vorwiegend im Stehen)
• Gute Deutschkenntnisse

Dauer & Abschluss

• 2 Jahre
• Hauswirtschaftspraktikerin / Hauswirtschaftspraktiker EBA

Ansprechperson

Fabienne Briod Bühler
AL Facility Services
T 031 930 93 94
E-Mail

Landschaftsgärtnerin / Landschaftsgärtner PrA

Praktische Ausbildung (PrA) nach INSOS

Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner bauen, bepflanzen und pflegen private und öffentliche Grünanlagen. Zum Beispiel Gärten von Wohnhäusern oder die Umgebung von öffentlichen Gebäuden. Der Landschaftsgärtner verbringt jeden Tag im Freien und arbeitet häufig im Team

VORBILDUNG

Keine

ANFORDERUNGEN

  • Freude an der Arbeit im Freien
  • Geschickte und kräftige Hände
  • Praktisches Verständnis
  • Geduld und Genauigkeit
  • Gute körperliche Gesundheit

DAUER & ABSCHLUSS

2 Jahre
Landschaftsgärtnerin/ Landschaftsgärtner mit Ausweis Praktische Ausbildung PrA nach INSOS

ANSPRECHPERSON

Manfred Wüthrich
Leiter Gartengruppe

T 031 930 99 22

E-Mail

Malerin / Maler PrA

Praktische Ausbildung (PrA) nach INSOS

Malerpraktiker und Malerpraktikerinnen tragen dazu bei, dass Fassaden, Böden, Innenwände und Gebäudeteile wie Fenster, Türen etc. geschützt sind, schön aussehen und erhalten bleiben. Die Arbeit erfolgt im Team und auf verschiedenen Baustellen.

VORBILDUNG

Keine

ANFORDERUNGEN

  • Teamfähigkeit
  • gute Handfertigkeit
  • ein gutes Auge und exakte Arbeitsweise
  • Gute körperliche Gesundheit

DAUER & ABSCHLUSS

2 Jahre
Malerin/ Maler mit Ausweis Praktische Ausbildung PrA nach INSOS

ANSPRECHPERSON

Manfred Wüthrich
Leiter Gartengruppe

T 031 930 99 22

E-Mail

Weitere Informationen

kontakt

Direktion Pflege und Pädagogik

Bolligenstrasse 111
3000 Bern 60

T 031 930 97 08

E-Mail