Kriseninterventionszentrum (KIZ)

Die Angebote des Kriseninterventionszentrums (KIZ) am Standort der UPD beim Inselspital richten sich an Erwachsene, die sich in einer psychosozialen Krise befinden, beispielsweise nach einer Trennung, in einer Trauerphase oder aufgrund von Ängsten.

Das Kriseninterventionszentrum ist während der Bürozeiten zuständig, danach der psychiatrische Notfalldienst im Universitären Notfallzentrum des Inselspitals.

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Sebastian Walther

Ambulante Krisenintervention

Erstkontakt ist während der Bürozeiten, Termine für Erstgespräche sind innerhalb einer Woche möglich. Neben Diagnostik, psychosozialer Unterstützung und medikamentöser Therapie erfolgen spezifische Kriseninterventionen. Bei Bedarf werden das soziale Umfeld der Hilfesuchenden und / oder involvierte externe Fachpersonen beigezogen.

Das Team der ambulanten Krisenintervention arbeitet eng mit der Kriseninterventionsstation zusammen. Zur Entlastung sind stationäre Aufenthalte während einer Nacht oder mehrerer Nächte möglich.

Leitung

Dr. med. Astrid Habenstein

Tagesstationäre Krisenintervention

Die tagesstationäre Krisenintervention richtet sich an Patientinnen und Patienten, die keine vollstationäre Behandlung (mehr) benötigen, für die eine ambulante Behandlung aber zu wenig intensiv ist.

Die Tagesklinik ist an Werktagen von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Jede Patientin / jeder Patient hat ein auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Wochentherapieprogramm im Einzel- und Gruppensetting. Eine tägliche Anwesenheit während der Behandlung ist die Regel. Externe involvierte Fachpersonen und das soziale Umfeld der Patientinnen und Patienten werden bei Bedarf einbezogen.

Leitung

Dr. med. Katharina Stegmayer

Stationäre Krisenintervention

Die Kriseninterventionsstation bietet Erwachsenen in psychosozialen Krisen eine vollstationäre Behandlung. Diese dauert maximal drei Wochen.

Die Kriseninterventionsstation ist während 365 Tagen geöffnet. Diagnostik, Behandlung im Einzel- sowie Gruppensetting und Vernetzung mit nachbehandelnden Fachpersonen sind die Hauptaspekte der vollstationären Krisenintervention.

Das multiprofessionelle Team sorgt neben der Behandlung mit einem förderlichen Stations-Milieu für Entlastung.

Leitung

Dr. med. Ines Perez

Anmeldung

Die Zuweisung zu den Angeboten des Kriseninterventionszentrums erfolgt über die Triage der UPD oder KIZ-intern.

Kontakt

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Kriseninterventionszentrum KIZ
Murtenstrasse 21
3008 Bern

T 031 632 88 11

E-Mail