FETZ Bern Kontakt

Sie können telefonisch, per Kontaktformular oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen und nähere Informationen zu unserem Angebot einholen.

Im Falle eines Telefonanrufes hinterlassen Sie auf unserem Anrufbeantworter bitte Ihr Anliegen, Ihren Namen, Ihre Telefonnummer sowie nach Möglichkeit Zeiten guter Erreichbarkeit.

Es gibt Menschen, die es als unpersönlich oder unangenehm empfinden, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen. Das Vorgehen hat sich jedoch bewährt, da es uns ermöglicht, Sie in jedem Falle mit genügend Zeit für ein ungestörtes Gespräch zurückrufen zu können.

Wir werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden, gewöhnlich innerhalb von zwei Arbeitstagen. Sollte das einmal nicht der Fall sein, so liegt ein technisches Problem vor. Bitte zögern Sie dann nicht, uns noch einmal zu kontaktieren. Ihr Anliegen ist uns sehr wichtig.

Verhalten bei Notfällen

Sollte Ihr Anliegen keinen Aufschub erlauben, wenden Sie sich bitte an den psychiatrischen Notfall der UPD unter der Telefonnummer 031 632 88 11 (24 Stunden, 365 Tage im Jahr).

Zuweisungen und Anmeldungen im FETZ Bern durch Fachpersonen

Elektive Zuweisungen und Anmeldungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von 8-40 Jahren können telefonisch oder schriftlich (per E-Mail, Kontaktformular oder auf dem Postweg) direkt ans FETZ Bern erfolgen. Telefonisch steht Ihnen das FETZ Bern werktags zu den Öffnungszeiten zur Verfügung.

Im Zuweisungsschreiben bitten wir Fachpersonen folgende Punkte zu benennen:

  • Zuweisungsgrund und Symptomatik
  • Wichtigste anamnestische Angaben
  • Vorhandene Diagnosen oder Vorbefunde (inkl. somatische Befunde)
  • Informationen zum Verlauf

Kontakt

Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD)

Human Resources
Bolligenstrasse 111
3000 Bern 60

T 031 930 91 11

E-Mail

Weitere Informationen

Kontakt

Früherkennungs- und Therapiezentrum für psychische Krisen Bern (FETZ Bern)

Effingerstrasse 14a
3011 Bern

T 031 300 39 20
F 031 300 39 29

Kontaktformular

E Mail

«Ich bin nicht mehr so sicher im Umgang mit Kollegen. Ich wünsche mir mehr Kontakt, bin aber irgendwie gehemmter als früher und kann nicht mehr so unbefangen auf andere zugehen»

T.S.
Verkäufer, 27 Jahre