Station Flügel

Station Flügel als Angebot des Kompetenzzentrums Suchtpsychiatrie bietet ein Spezialprogramm für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Dieses richtet sich an Patientinnen und Patienten mit Suchterkrankungen in verschiedenen Krankheitsstadien und mit unterschiedlichen Behandlungs­zielsetzungen.

Das Behandlungsangebot beinhaltet qualifizierte Entzüge, Diagnostik und Indikation für die Weiterbehandlung. Besonderer Wert wird auf die Diagnostik und Behandlung begleitender psychischer Störungen wie beispielsweise Depressionen, Psychosen oder Angst- und Persönlichkeits-störungen gelegt. 

Angebote

  • milieutherapeutische Tagesstruktur
  • suchtspezifische Gruppen
  • individualisierte Zusatzangebote wie beispielsweise Einzelpsychotherapie
  • Förderung der Motivation zur Veränderung
  • Klärung der sozialen Situation
  • Vernetzung mit externen suchtspezifischen Angebote

Der Behandlungsansatz ist interdisziplinär (Pflege, Psychologie, soziale Arbeit und Medizin). Das Angebot wird durch Physio-, Körper-, Musik- und Werktherapie ergänzt. Zudem besteht ein enger Kontakt zu externen suchtspezifischen Beratungsangeboten. Die stationäre Behandlung dauert drei bis sechs Wochen.

Zusätzlich zum qualifizierten Entzug und dem Doppeldiagnoseprogramm bietet der Schwerpunkt Sucht der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie ein 12-wöchiges Behandlungs­programm für Kompetenz im selbstbestimmten Substanzkonsum an, welches im stationären wie auch im ambulanten Bereich angeboten wird.

Leitung

    Anmeldung

    Die Anmeldung erfolgt durch ambulante ärztliche oder psychologische Therapeutinnen und Therapeuten sowie durch psychiatrische Institutionen.

Weitere Informationen

Netzwerk Suchtpsychiatrie im deutschsprachigen Teil des Kantons Bern

Kontakt

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Suchtpsychiatrie

Dr. med. Philippe Pfeifer, Leitender Arzt

Bolligenstrasse 111
3000 Bern 60

E-Mail