Qualitätsmanagement

Die UPD investiert viel in die Sicherung eines wissenschaftlich abgestützten Behandlungsprozesses. Qualität ist für uns keine Ansichts- oder Glaubensfrage: Sie soll systematisch erarbeitet, gemessen und überprüft werden.

EFQM Recognised for Excellence 3 Star - 2018

Unsere Qualitätsvision lautet: «Wir leben eine offene, transparente und innovative Qualitätskultur und verpflichten uns zur kontinuierlichen Qualitätssteigerung in allen Bereichen der UPD.»

Unsere Qualitätsanstrengungen werden im jährlichen Qualitätsbericht nach der Vorlage von H+ dokumentiert und publiziert.

 

European Foundation for Quality Management (EFQM)

Die Kultur des motivierten Lernens und der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Qualität wird in der UPD aktiv gefördert. Qualität bedeutet für uns, dass wir uns laufend für die Erwartungen aller Interessengruppen einsetzen. Deshalb orientiert sich die UPD seit 2009 am Modell der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM). Im Jahr 2015 hat die UPD die zweite Stufe «Anerkennung für Exzellenz» erlangt und wurde 2018 im Rahmen eines externen Re-Assessments bestätigt. Diese Auszeichnung belegt, dass wir die Qualität nicht dem Zufall überlassen, sondern uns intensiv damit auseinandersetzen.

Critical Incident Reporting System (CIRS)

Personensicherheit ist ein zentrales Qualitätsziel. Ärztinnen und Ärzte, Pflegende und Mitarbeitende anderer Berufsgruppen sind sich einig: Alle sollen aus kritischen Ereignissen lernen. Zur Erfassung dieser kritischen Zwischenfälle verfügt die UPD über ein CIRS-Meldeportal (Critical Incident Reporting System).

Ansprechperson

Panagiotis Lazaridis
Leiter Qualitätsmanagement & Organisationsentwicklung

T 031 930 99 86

E-Mail

Kontakt

Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD)

Bolligenstrasse 111
3000 Bern 60

T 031 930 91 11

E-MAIL